Dienstag, 15. April 2008

Charismatische Fehleinschätzung

Eben beim Gitarrenunterricht mit Simona, meiner fleißigen Schülerin, kamen wir zu einem interessanten alten Lied. Es heißt: Reinige mein Herz und ist wirklich sehr schön. Schöne Melodie und schöner Text.

1. Reinige mein Herz, mach mich rein wie Gold in deinem Feuer
Reinige mein Herz, mach mich rein wie Gold, pures Gold.

Ref.: Feuer des Herrn, danach verlangt mein Herz. Mach mich rein, heilig, Dir allein zu dienen. Herr, mach mich rein, heilig, Dir allein will ich dienen, mein Meister, und Deinen Willen tun

2. Reinige mein Herz, nimm,was mich trennt von Dir und mach mich heilig
Reinige mein Herz, nimm, was mich trennt von Dir, tief in mir.
Ich habe dieses Lied damals immer voller Inbrunst und Überzeugung gesungen. Allerdings war meine Vorstellung vom "Feuer des Herrn" möglicherweise sehr blauäugig und idealistisch.
Ich stellte mir vor, wie das Feuer des Heiligen Geistes auf mich kommt, mich durch und durch reinigt und alle Schlacken und Unreinheiten durch seine Liebe und Kraft einfach verbrennt.
Ist ja recht bequem. Du sitzt einfach da und empfängst, brauchst Dich nicht großartig anzustrengen und - schwupps - sind Deine sündigen Angewohnheiten, Laster und Probleme wie weggeblasen! Einfach so wie nix im Feuer des Herrn verbrannt. Toll!
Instantproblemlösung inclusive.

Ich hätte es besser wissen müssen. Eigentlich wusste ich es auch besser, denn ich habe meine Bibel zu diesem Thema studiert und kam zu einem ganz anderen Ergebnis. Aber diese Vorstellung vom "Feuer des Herrn" war einfach zu schön, um sie einfach in die Tonne zu treten, außerdem glaubten die Anderen ja auch an Ähnliches und niemand lässt sich gerne seine Illusionen rauben.
Die Bibel sagt zum Thema Reinigung durch Feuer nämlich etwas ganz Anderes:
1Petr 4,12 Geliebte, laßt euch durch das Feuer (der Verfolgung) unter euch, das euch zur Prüfung geschieht, nicht befremden, als begegne euch etwas Fremdes;
sondern freut euch, insoweit ihr der Leiden des Christus teilhaftig seid, damit ihr euch auch in der Offenbarung seiner Herrlichkeit jubelnd freut!

1Petr 1,5 die ihr in der Kraft Gottes durch Glauben bewahrt werdet zur Rettung, bereit , in der letzten Zeit geoffenbart zu werden.

Darin jubelt ihr, die ihr jetzt eine kleine Zeit, wenn es nötig ist, in mancherlei Versuchungen betrübt worden seid,
damit die Bewährung eures Glaubens viel kostbarer befunden wird als die des vergänglichen Goldes, das durch Feuer erprobt wird, zu Lob und Herrlichkeit und Ehre in der Offenbarung Jesu Christi;
Das Feuer Gottes hat nämlich sehr wenig mit dem Vollbad im Heiligen Geist zu tun, aber sehr viel mit Leiden, Verfolgung, Anfechtung und Versuchung. Also mit Dingen, die erstmal sehr unangenehm für uns sind. Die Kraft Gottes soll uns zwar durch diese schweren Zeiten durchtragen, aber das bedeutet nicht, daß wir nichts zu leiden hätten! Das Feuer, daß hier gemeint ist lässt uns an den Leiden unseres Herrn Jesus teilhaben. Und Jesus hat nicht nur durch Verfolgung gelitten.
Das Wort "Verfolgung" steht in 1.Petr.4,12 in Klammern, das bedeutet im Urtext steht da nur das Wort Purosis und bedeutet laut Strongs Griechischlexikon:
I.) d. Verbranntwerden 1) als Erg.: d. Brand, d. Feuersbrunst, d. Hitze d. Feuers. Am 4,9; Offb 18,9.18 2) als Tät.: d. Feuerprobe bei Metallen, d. feurige Glut durch welche Metalle erprobt, geschmolzen, gereinigt werden. Spr 27,21; 1Petr 4,12
Wir sollen uns durch solche unangenehmen Erlebnisse und Zeiten, in denen wir leiden müssen, nicht befremden lassen, rät uns Petrus.
Es ist offenbar etwas völlig Normales, daß eifrige Jünger und Nachfolger des Herrn Jesus des öfteren leiden müssen, Ängste durchmachen und erleben das es ganz eng wird. (Dieses Wort von Ängsten und Engpässen wird übrigens gern von Paulus gebraucht)
Die Vorstellung von uns Voll-Power-Charismatikern war ja immer, daß die Kraft Gottes uns vor allem Übel und allem Schlimmen bewahrt, daß wir niemals krank werden, nie eine Autopanne hätten, immer im Geld schwimmen und das ganze Leben mit Jesus ein einziger Triumpfzug wäre.
Dieses, meine Lieben, ist eine völlige Fehleinschätzung der Lage! Gottes Kraft hilft uns in diesem ganzen Schlamassel durch das jeder Christ und jeder andere Mensch hindurchgeht, aber er bewahrt uns nicht vor dem Schlamassel! (Ich wette Schlamassel ist ein jüdisches Wort) Grins.
Du kannst Dir sehr viel Enttäuschung ersparen, wenn Du mir diese kleine Weisheit glaubst. Zum Beispiel das Gefühl, daß Gott Dich verlassen hätte oder Du sowieso alles im Glauben falsch machen würdest, weil Du nicht gesund, reich, schön und erfolgreich in allen Dingen bist.

Glaube mir, daß Du eines Tages sehr sehr hart fallen wirst, wenn Du dieser falschen Lehre anhängst, daß Gott Dich vor jeder Form von Leid bewahren wird und daß Du dazu nur die richtige Art Glauben und Bibellehre brauchst. Das ist Quatsch, egal wer es behauptet.
Also sei lieber vorsichtig, welche Lieder Du singst und glaubst. ;-))
Ich wünsche Dir Gottes Segen.

Kommentare:

RobertMG hat gesagt…

Bin zum nachdenken gekommen durch diesen Artikel. Danke

Don Ralfo hat gesagt…

@Robert: Super! Freut mich ;-))

Trümmerlotte hat gesagt…

Hi,

bei Feuer hab ich mich noch nie wohl gefühlt. Ich denke da immer an die Stelle, wo man wie durchs Feuer hindurch gerettet wird.
Auwei.

Dirk hat gesagt…

Super Gedanken zum Songtext!

Ansonsten einfach nur:
Amen.

Wobei ich gegen mehr Geld, mehr Gesundheit .. nichts hätte. Und manchmal sind wir ja auch wirklich beschenkt dadurch - aber Recht hast'e: Ein Verheißungs-Automatismus steckt nicht drin.

Aber das wär's doch:
Alle Christen bekommen strahlend weiße Zähne und haben plötzlich - wie durch ein Wunder - 1000,- EURO mehr auf dem Konto.
Wie wäre das?
:-)

Gby,
Dirk.

Don Ralfo hat gesagt…

@Dirk: Bei mir dürften auch ruhig 10.000€ plötzlich auf dem Konto sein, habe noch einem Studenten (Sohn) das Studium zu finanzieren und der Tochter die Fahrschule und und und...
Das mit den strahlenden Zähnen fände ich auch cool, dann könnten wir die Bibel umtexten: "An eurem strahlenden Lächeln werden sie euch erkennen"!

Dirk hat gesagt…

:-)

Ja, und alle Scheinchristen (die nur wegen der weißen Zähne zum Glauben kommen wollten oder wegen der 1000,- , wahlweise 10.000,- Euro), die würden nach 4 Jahren, 12 Monaten und 7 Tagen plötzlich Zahnausfall bekommen und wegen der Zahnarztrechnungen Schulden iHv. 1000,-, wahlweise 10.000,- Euro bekommen.
So würden wir die Heuchler erkennen!
:-)

Gby,
Dirk.

Trümmerlotte hat gesagt…

Ach was... 10.000 €. Also ich bin da ganz bescheiden... immer nur 1ct mehr, als ich grad brauchen könnt :) Aber die strahlendweißen Zähne, die will ich auch.

Bento hat gesagt…

also du bist ja wohl ein ganz ausgeschlafener Bibelleser Don Ralfo - erst das mit dem Gottesdienst und nun muss ich dir schon wieder zustimmen... ;-)

Hier noch ne Stelle, wo das Feuer irgendwie so gar nicht nach dem HG aussieht (nach weissen Zähnen auch nicht): Mt.3,11+12
"..mit HG und Feuer taufen = i.d.Scheune sammeln und Spreu verbrennen.."

Guter Beitrag - es lohnt sich schon genauer hinzusehen!
Segen

Bento hat gesagt…

ps - zur "Belohnung" wirst du heute endl. auf meim Blog verlinkt :-)

dm hat gesagt…

lieber donralfo,
danke für den artikel. auf jeden fall haste recht, das erleben wir ja täglich... fand ich gut. marina
ps. allerdings nach dem sieg von hannover 96 hat dich ja nun auch ein bisschen reichtum erreicht :-) mazel tov.
schlamassel is sicher jiddischer herkunft. da steckt ja auch das wort mazel drin.

Don Ralfo hat gesagt…

@Bento: Danke für das Lob ;-))
@Dm(Donna Marina): Ja, ich dachte auch gleich an das Wort "Mazel Tov", von dem das deutsche Wort Massel=Glück abgeleitet ist. Danke für den Artikel über das Jiddische in der deutschen Sprache.
Aber Reichtum ist wohl etwas übertrieben! Ich habe 10€ auf den Sieg von Hannover96 gesetzt und kriege 32,10€ zurück! Das ist zwar ein Gewinn von über 200%, macht mich aber noch lange nicht reich. Habe zwar meine allererste Sportwette gewonnen, bin aber am überlegen, ob es auch meine letzte war. Es könnte süchtig machen! ;-))

dm hat gesagt…

hätteste bloß 5000 Euro gesetzt! aber immerhin haste ein paar currywürste eingespielt :-) bloß nicht süchtig werden, dann kommste schnell vom mazel zum schlamassel.dm